TB JSG Kalteiche 1 TB JSG Kalteiche 1

c-junioren-2



C-Junioren I

C1 verlässt die Abstiegsplätze!

Am 14. Spieltag ging es nach Niederweimar. Nach zwei heftigen Niederlagen zu Rückrundenbeginn konnte der TSV mal wieder fast in Bestbesetzung antreten. Der TSV nahm den Kampf auf dem etwas holprigen Rasen auch direkt an. Der Tabellen 7. aus Weimar kam in der ersten Halbzeit nie wirklich gefährlich vor das Steinbacher Tor. Ganz anders der TSV. In der 20. Minute konnte Tom Schubert den gegnerischen Torwart aus spitzen Winkel zum viel umjubelten 1:0 überlupfen. Auch danach gab es noch zwei gute Chancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden.

In der 2. Halbzeit war es das gleiche Bild, Weimar versuchte vergeblich gefährlich vor das TSV Tor zu kommen und der TSV konterte, leider ohne Erfolg. Zuletzt wurde die Heimmannschaft nun unfair und begann zu treten und zu provozieren, leider konnte der Schiedsrichter dies nie wirklich unter Kontrolle bringen.
 
Trotzdem ein extrem wichtiger Auswärtssieg, der dem TSV nach vielen Wochen mal wieder einen Nichtabstiegsplatz einbringt!

C1 unterliegt Tabellenzweiten der Gruppenliga

Gegen die Mannschaft aus Wetzlar war von Anfang an klar dass es nur um Schadensbegrenzung gehen könnte. Man wollte über eine möglichst Dicht gestaffelte Defensive dem Gegner das Spiel schwer machen. Leider gelang dies nur 4 Minuten. Dann konnte der Steinbacher Torwart einen Ball nach eine Ecke nicht festhalten und Baris Uzun schob locker zum 1:0 ein. Keine 2 Minuten später schoß Silas Weber einen Freistoß traumhaft in den Winkel.

Danach konnten die Steinbacher sich etwas befreien und kamen durch Winterneuzugang Fadi Abi Khalil zum 1:2. Nach 20 Minuten erhielten die Wetzlarer, wegen eines plumpen Fouls der Steinbacher Defensive, einen Elfmeter. Diesen verwandelte der Wetzlarer Top Torjäger Erol Atakan sicher zum 1:3. Kurz vor der Pause brachen dann beim TSV alle Dämme und Wetzlar konnte inhallb kürzester Zeit durch Tore von Emre Yetkil (27.,32:) und Baris Uzun (28.) locker auf 6:1 erhöhen.

In der 2. Halbzeit gelang es dann die Wetzlarer etwas weiter vom Tor wegzuhalten und man hätte durch besser Abschlüsse ein oder zwei Treffer erzielen können. Dies gelang jedoch nur den Wetzlarern Die trafen jeweils nach Standarts durch Nikita Mueller (49.) und erneut Emre Yetkil (61.)
 
Insgesamt ein gerechtes Ergebnis, da wieder mal über weite Strecken des Spiels die Einstellung einiger Spieler des TSV mangelhaft war.

1:0 Sieg gegen Langgöns - C Jugend geht nach 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen in die Relegation

Am letzten Spieltag ging es um alles für den TSV! Gleichzeitig wäre aber auch Langgöns mit einem Sieg wahrscheinlich gerettet gewesen. Das Spiel begann somit auf beiden Seiten auch nervös geführt, wobei Langgöns ein leichtes Übergewicht hatte. Steinbach hielt zu beginn mit viel Kampf dagegen. Nach 20 Minuten hätte das 1:0 für den TSV fallen müssen. Sandro Fehling war perfekt von Tom Schubert in Szene gesetzt worden, doch der Ball ging vorbei. 2 Minuten vor der Pause konnte dann aber der Steinbacher Top Torjäger Pierre Mühl aus einem unmöglichen Winkel den Ball am Langgönser Keeper vorbei köpfen. Der Jubel vor ca. 100 Zuschauern war entsprechend groß. Doch noch vor der Pause hatte der Langgönser Top Torschütze Adriano Morello die Chance zum Ausgleich, doch Ben Kalbitzer war sich mit letzter Kraft in den Schuss.  

In der zweiten Halbzeit spielte der TSV dann etwas defensiver, doch die Langgönser kamen nicht mehr gefährlich vor das Steinbacher Tor. Der TSV jedoch hätte schon Mitte der Halbzeit doch 100%ige Chancen von Tom Schubert und Noah Schneider den Sack zu machen müssen. Als nach dem Schlusspfiff klar war, das sowohl Weimar als auch Alsfeld verloren hatten, kannte der Jubel keine Grenzen mehr! Die kaum mehr für Möglich gedachte Relegation wurde erreicht.

C Jugend nach Osterpause ohne Niederlage

In den beiden Spielen nach der "Osterpause" blieb unsere C Jugend zwei Mal ohne Niederlage und hat nun mittlerweile 19 Punkte auf der Haben-Seite.

 

16.04.16: TSV Lang-Göns - TSV Steinbach 1:1 (0:0)

Ein richtig starkes Fußballspiel, mit viel Leidenschaft und hohem Einsatz auf beiden Seiten. Dazu auch technisch und taktisch gut. Lang-Göns hatte zu Beginn großen Respekt vor dem TSV und agierte zunächst vorsichtig, das half den Steinbachern ihr gutes Kombinationsspiel aufzuziehen. In der ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften mehrere gute Torchancen, aber zur Pause blieb es bei einem 0:0. In Halbzeit zwei öffneten beide Teams das Visier und es kam zu einem offenen Schlagabtausch mit vielen Angriffen, Kontern und Tormöglichkeiten.

 

Beide Seiten wollten unbedingt gewinnen und es blieb bis zum Ende ein offenes, spannendes Spiel. Zwei Tore fielen in der zweiten Hälfte, das 1:0 für Lang-Göns durch Benjamin Hochgesand in der 40 min. und der Ausgleich im anschließenden Konter durch Mikael Hermanni (41.). Fazit der Trainer: „Großes Lob an unsere Spieler, ihre Entwicklung ist positiv und mutmachend, zum gleichen Zeitpunkt der Hinrunde hatte wir null Punkt, jetzt bereits 6, das sagt alles aus.“

 

23.04.16: TSV Steinbach – JSG Eder Frankenberg 2:2 (1:2)

Steinbach wollte die Partie mit kontrolliertem Spielaufbau beginnen. Allerdings fehlten die Konzentration, die Laufbereitschaft und der letzte Wille, so dass die Mannschaft zunächst nicht an die letzten sehr guten Leistungen anknöpfen konnte. Zudem ging die JSG mit der ersten Möglichkeit, durch David Stremme in der 5. Minute in Führung. Danach plätscherte das Spiel ohne Höhepunkte hin und her. In der 31. Minute erzielte Jan Wolf das 2:0, nachdem die Abwehr des TSV den Ball nicht klären konnte. Jetzt begann der TSV doch noch mit Druck nach vorne zu spielen.

 

Gustavo Ferreira setzte sich auf der linken Seite gut durch und passte scharf in den Fünfer des Gegners, sodass der Innenverteidiger den Ball nicht kontrollieren konnte und das Spielgerät ins eigene Tor lenkte. Nach der Halbzeit fand der TSV zu alter Stärke zurück und dominierte das Spiel. Eder Frankenberg hatte keine Torchance mehr und wollte das Ergebnis über die Zeit bringen. Dies sah zunächst auch vielversprechend aus, mehrere Freistöße des TSV aus guter Position wurden nicht verwertet. Zudem köpfte Huedaverdi Kavak nach einem Eckball nur an den Pfosten. In der 69. Minute erlöste Christopher Mesler den TSV, durch sein Tor, nach einer tollen Kombination im Strafraum. Mit dem Schlusspfiff hatte Noah Schneider noch die Chance das Spiel komplett zu drehen, allerdings verfehlte er das Tor um Millimeter. Auf die gesamte Spielzeit gesehen ging das 2:2 in Ordnung.

Weiter So!!!

C Jgd GL: Sieg im letzten Heimspiel in diesem Jahr gegen JFV Ohmtal

Im letzten Heimspiel des Jahres wollte der TSV seine positive Entwicklung fortsetzen und unbedingt gewinnen. Nachdem das Spiel mit einer Schweigeminute begonnen hatte, war zunächst unklar, ob die Heimelf den Übergang zum Spiel realisiert hatte. Zu Beginn der ersten Halbzeit hatte man zwar gefühlte 80% Ballbesitz für die Steinbacher, aber durch eine gehörige Portion „Schlafmützigkeit“ wurden viele Fehlpässe gespielt und ein Großteil der zweiten Bälle abgegeben.
 
Scheinbar hatte die Last-Minute-Niederlage gegen den SF BG Marburg doch Spuren hinterlassen. Bei den guten Aktionen nach vorne fehlte die letzte Konsequenz, um zählbares zu erreichen. So kam es wie es kommen musste: Zwischen der 20. und 25. Minute schien sich dann das Spiel zu Gunsten der Gäste zu ent-scheiden. Durch unglaubliche Fehler im Spielaufbau lud der Gastgeber den JFV zum Tore schießen ein, der sich durch Philipp Mensdorf (20.) und Jonas Müller (24.) auch nicht lange bitten ließ.
 
Aber nach der Führung hatten auch die Gäste ihre Probleme, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und somit mehr Sicherheit in Ihr Spiel zu bringen, so dass Gustavo Ferreira (25.) schnell antworten konnte und den TSV im Spiel hielt. Jetzt erhöhte der TSV seinen Druck auf das Tor des Gegners weiter. Aus einer undurchsichtigen Spielertraube erzielte Elias Jungwirth in der 34. Minute den verdienten Ausgleich.
 
Während des Pausentees, fanden die Trainer der Steinbacher wohl die richtigen Worte, um für die zweite Halbzeit auch die Sicherheit, Laufbereitschaft und notwendige Konsequenz in die eigene Partie zu bringen. In Halbzeit zwei fand Ohmtal nicht mehr ins Spiel. Der TSV baute kontinuierlich Druck auf das Tor der Gäste auf und erspielte sich zahlreiche Chancen. Es dauerte jedoch bis zur 61. Minute bis die erlösende Führung durch Christopher Mesler erziehlt wurde. Das Tor beflügelte die Gastgeber um in den letzten Minuten noch mal eine Schippe drauf zulegen. Folgerichtig fiel dann durch Hux Nguyen (65.) die Entscheidung und der TSV kam damit zu einem verdienten Heimsieg.
 
Fazit der Trainer: „Wir müssen von Beginn an konzentrierter und konsequenter spielen und unsere Stärken besser umsetzen. Aber 4:2 nach 0:2, zeigt auch, dass unsere Jungs und Mädels sowohl Moral als auch Potential haben, um so ein Spiel noch zu drehen.“.

C Jugend startet mit Niederlage in die Gruppenligasaison

In unserem ersten Gruppenliga-Spiel am 05.09.2015 haben wir unsere Nervosität schnell abgelegt. Gegen einen Gegner, der schon lange in der Gruppenliga spielt, konnten wir gut dagegenhalten und haben der Mannschaft aus Marburg alles abverlangt. Die spielerisch klar besseren Gäste übernahmen auf dem Haarwasen in Haiger sofort das Kommando und drängten stark auf unser Tor. 

Allerdings stand unsere Abwehr relativ sicher und lies in der ersten Druckphase nichts zu. In der 18. Minute konnten wir unseren ersten Angriff direkt erfolgreich durch Christopher Mesler zum 1:0 abschließen. Die Marburger wirkten aber nur kurz geschockt und setzten ihr druckvolles Spiel sofort wieder ein, um unser Tor anzugreifen. Durch den einzigen groben Fehler in unserer Verteidigung gelang Franklyn Uche Dwomoh in der 32 Minute der verdiente Ausgleich. 

So ging es dann in die Halbzeit. Die zweiten 35 Minuten boten das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Uns gelangen einige Konter, die wir aber nicht erfolgreich abschließen konnten. In der 39. Minute erzielte Jakob Reinhard das 2:1 für unsere Gäste, die damit das Spiel verdient gewonnen hatten. 

Unsere gute und konsequente Leistung macht uns Mut für die nächsten Spiel, die alle nicht einfach werden, aber wir sind stolz darauf, das Marburg alles geben musste, um die drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Erster Sieg für C Jugend in der Gruppenliga

Gewonnen!!! Unser erster Sieg in der Gruppenliga ist unter Dach und Fach. Nach einer langen Anreise inklusive Umleitung wegen einer Baustelle, begannen wir unser Spiel hochkonzentriert. 

Spielerisch stark verbessert, mit großem Einsatz und etwas Glück haben wir das Spiel verdient gewonnen. Auch die gastgebende JSG wollte die Punkte nicht einfach hergeben und begann ebenfalls sehr engagiert und versuchte ein druckvolles Spiel aufzubauen. In den ersten 10 min. war die Partie ausgeglichen. In der 11. Minute erhielt der Gastgeber einen Strafstoß zugesprochen, nachdem unser Innenverteidiger einen Sololauf nur mit unfairen Mitteln stoppen konnte. Die Ausführung des Elfmeters endete kurios, nachdem der Schütze den linken Torpfosten traf, landete der Nachschuss am rechten Pfosten, bis dahin dachte ich so etwas passiert nur uns, aber hier hatten wir richtig Glück. Vier Minuten später schloss Gustavo Ferreira einen starken Konter sicher ab und wir gingen mit der Führung in die Pause.

In Halbzeit zwei versuchte Frankenberg erneut ein druckvolles Spiel aufzubauen und kam auch zu Chancen, die entweder von unserer Defensive geklärt, oder von unserem starken Keeper Yanneck Archinal pariert wurden. In der 60. Minute gelang der JSG nach einer Ecke der Ausgleich durch Valerio Chionna. Jetzt war die Begegnung offen, denn Frankenberg wollte unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten und spielte offensiver. Dadurch ergab sich für unsere Stürmer viel Platz, den sie auch zielstrebig nutzten. Christopher Mesler in der 64. min. zum 1:2 und erneut Gustavo Ferreira in der 66. min zum 1:3. Bis zum Schlusspfiff erspielten sich beide Seiten noch weitere Möglichkeiten, aber es fiel kein Tor mehr. 

Erstes Spiel gewonnen, so macht die Gruppenliga Spaß. Wir werden weiter alles geben im Training und im Spiel, dann wird es sicher nicht unser letzter Erfolg gewesen sein.

C Jugendliche gesucht

Die C-Jugend der JSG Kalteiche ist gerade in die Gruppenliga Gießen / Marburg aufgestiegen und sucht deshalb noch Verstärkungen für die neue Saison.

Am Donnerstag, den 25. Juni, findet um 17 Uhr ein Probetraining für die Jahrgänge 2001 & 2002 im SIBRE-Sportpark in Steinbach statt.

Du suchst die Herausforderung? Dann komm am Donnerstag nach Steinbach und zeig uns, was Du drauf hast!!!

Wenn Ihr kommt, informiert bitte Euren Stammverein mit Hilfe dieses Formulars!

http://www.jsg-kalteiche.de/…/p…/Anmeldung_Probetraining.pdf

Anmeldung

Follow us:
First Google Glass Amateur Porn Video Antonio Young Teen Webcam: Free Teen Young Porn Video 3b