Slider Neutral 1024x400 D1_slider Slider Neutral 1024x400 Slider Neutral 1024x400 Kreispokalsieger B Jugend

a-junioren-3



A Jugend: Holpriger Start ins neue Jahr

Nach 91 langen Tagen Winterpause, mit verscheiden Trainingseinheiten zwischen Spinning, Fitness, Hallentraining und Fußball unter freiem Himmel, sollte die erste Partie im neuen Jahr eine klare Angelegenheit werden. So wollte es zumindest die Tabelle, wir trafen als Tabellenführer mit 42 Punkten aus 14 Spielen auf den SV Herborn, der aus 12 Spielen 6 Punkte holte. Sehr schnell haben wir gemerkt, dass Tabellenplätze schon mal täuschen können. In der ersten Halbzeit zeigte sich der SV als ganz harte Nuss. Trotz unserer Feldüberlegenheit dauerte es nur 2 Minuten und einen individuellen Fehler, um mit 0:1 (Luis Bühler) hinten zu liegen. Aber wir spielten als Mannschaft geschlossen weiter nach vorne und konnten den Fehler bereits in der 7. Min. durch Marius Schüler korrigieren. Offensiv lief der Ball bei uns sehr ansprechend, defensiv eher etwas zu locker. Mit dem zweiten Ball in unserem Strafraum, zogen die Herborner in der 19 Minute einen Strafstoß zu ihren Gunsten, den Jannis Fuchs zum 1:2 nutzte. Bis zur Halbzeit blieben die Jungs aus der Bärenstadt immer wieder gefährlich. Marian Kring hatte als Torwart einige eins gegen eins Situationen zu meistern, sein Unmut darüber, immer wieder Kopf und Kragen zu riskieren, war nicht zu überhören. Bis zur Pause nutzten wir allerdings unsere Überlegenheit doch noch aus und stellten auf 3:2 zur Pause (26. Finn Bedenbender und 34. Mikael Hermanni). Die zweiten 45 Minuten gehörten dann uns. Die Herborner konnten ihre gefährliche Spielweise in die Schnittstellen nicht aufrechterhalten, da unsere Jungs defensiv auch aufmerksamer waren. Zum Ende war das Spiel doch noch eine klare Sache für uns, nach Treffern von Noel Ben Arfaoui (55. und 71.), Marius Schüler (64.), Jishan Hossain (74.) und Jonas Krenn (82.) gewannen wir mit 8:2. Fazit: Auch Mannschaften, die weiter hinten in der Tabelle stehen, erfordern 90 Minuten lang die volle Aufmerksamkeit und wir müssen in allen Spielen bis an unsere Grenzen gehen.

Anmeldung

Follow us: